Aktuelles                                  
HvO - was ist das?                    
Geschichte                                
Team                                        
Ausstattung                              
Einsatzgebiet                          
Bilder                                        
Kontakt                                    
Links                                        


Mitglieder Bereich                    






   


   

November 2015



Die Helfer vor Ort im Bauer Markt


21. November 2015:     Bauer Markt - Angebote der Woche: Kalbsbraten 1Kg für 14,90 Euro, Zott Sahnejoghurt 0,35 Euro. Blutzucker, Blutdruck, Sauerstoffsättigung, Herzfrequenz,.. umsonst!
Mal ganz anders durften sich die Helfer vor Ort aus Hausen präsentieren. Im Bauer Markt neben Lebensmittel, Backwaren und Haushaltsartikel. Kunden hatten heute die Möglichkeit sich direkt beim einkaufen den Blutdruck, Blutzucker und weitere vitale Werte messen zu lassen.
Was sich zunächst ungewöhnlich anhört, entpuppt sich auf den zweiten Blick als sinnvolle Kombination. Haben besonders Lebensmittel oft einen großen Einfluss auf Werte wie den Blutzuckerspiegel. Auch bei niedrigem Blutdruck hilft manchmal schon eine Ernährungsumstellung, hin zu Hülsenfrüchten, Hafer und Lakritze. Eine salz- und fettärmere Ernährung kann einen hohen Blutdruck eventuell wieder runter bringen.

Die Aktion in Kooperation mit dem Bauer Markt kam bei den Kunden gut an. Viele Interessierte liesen ihre Vitalwerte checken und informierten sich über unsere Arbeit in Hausen, Hofstetten und Umgebung.

Bilder aus dem Bauer Markt



Ehrung für Manfred Schüßler


19. November 2015:     Bei der Ehrung um verdiente und langjährige Mitglieder des Roten Kreuzes am 29. Oktober, wurde in Eschau dieses Jahr auch unser 1. Bürgermeister, Manfred Schüßler der Gemeinde Hausen geehrt. Durch den Vorsitzenden des Kreisverbandes Miltenberg-Obernburg, Dr. Thomas Rothaug wurde Manfred Schüßler die Ehrenplakette in Silber überreicht. Wir, die Helfer-vor-Ort Hausen möchten hier noch einmal unseren Dank für die vielseitige Unterstützung durch den Bürgermeister, aber auch insgesamt durch die breite Zustimmung der Gemeinde Hausen weitergeben.

Den Bericht und Bilder dieses Abends findet ihr HIER


Ein Helfer vor Ort


11. November 2015:     Nicht jeder Helfer vor Ort ist auch beim Roten Kreuz. Heute am 11. November Gedenken wir einem Menschen, noch lange bevor humanitäre Prinzipien und Werte Teile einer friedliebenden Gesellschaft wurden.
In der späten Antike, noch vor dem "finsteren" Mittelalter, als in fast ganz Europa das Römische Reich herrschte, wurde am 11. November 316 Martin von Tours in der römischen Provinz "Pannonia prima" (heute Ungarn) geboren. Zu jener Zeit wurden Menschen noch unterteilt in Adel, Patrizier und Plebejer (das einfache Volk mit wenig Rechte). Helfen, war zu jener Zeit ein fremdes Wort.
Auch heute, knapp 1700 Jahre später gibt es obdachlose Menschen, Menschen auf der Flucht, Hungerleidende, Menschen die in Armut leben und Hilfe brauchen. Und wie selbstverständlich gehen wir an Ihnen vorbei und haben uns an den Bettler auf den Knien vor dem Einkaufsladen gewöhnt. Das folgende Lied, das die Tage überall auf den Straßen zu hören gibt, beschreibt die Tat des Heiligen Martin, aus einer "finsteren" Zeit:

Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind,
sein Ross, das trug ihn fort geschwind.
Sankt Martin ritt mit leichtem Mut,
sein Mantel deckt ihn warm und gut.

Im Schnee, da saß ein armer Mann,
hat Kleider nicht, hat Lumpen an:
„Oh helft mir doch in meiner Not,
sonst ist der bittre Frost mein Tod!“


Sankt Martin zieht die Zügel an,
sein Ross steht still beim braven Mann.
Sankt Martin mit dem Schwerte teilt
den warmen Mantel unverweilt.

Sankt Martin gibt den halben still,
der Bettler rasch ihm danken will.
Sankt Martin aber ritt in Eil
hinweg mit seinem Mantelteil.

Sankt Martin legt sich müd zur Ruh,
da tritt im Traum der Herr hinzu.
Er trägt des Mantels Stück als Kleid,
sein Antlitz strahlet Lieblichkeit.
(Urheber vom Lied: Unbekannt)


Ausbildungsabend


05. November 2015:     Das Thema beim monatlichen Schulungsabend in Leidersbach war am Mittwochabend das "Ivena System".
Referent Thorsten brachte den Anwesenden HvO-Mitgliedern den Patientenzuweisungscode und die Rückmeldeindikation bei. Dabei handelt es sich um eine Schlüsselzahl zur Rettungsdienst-Disposition mit den Kliniken.
Durch diese technologische Übermittlung vom Krankheitsbild des Patienten an das Krankenhaus, sind diese schnell in der Lage auf den eintreffenden Patienten zu reagieren und entsprechende Räumlichkeiten zu schaffen.

Der Schulungsabend war der letzte im Jahr 2015. Der Dezember steht traditionell der Weihnachtsfeier zur Verfügung.
Die HvO-Hausen bedanken sich für das lehrreiche Jahr und der guten Zusammenarbeit mit den Gruppen aus Leidersbach, Soden und Sulzbach.





Einsatzstatistik:

News 2017
August (2)
Juli (0)
Juni (0)
Mai (0)
April (0)
März (0)
Februar (0)
Januar (1)


News 2016
Januar (3)
Februar (0)
März (2)
April (1)
Mai (0)
Juni (2)
Juli (1)
August (1)
September (1)
Oktober (0)
November (0)
Dezember (1)


News 2015
Januar (3)
Februar (1)
März (3)
April (1)
Mai (2)
Juni (4)
Juli (1)
August (1)
September (2)
Oktober (1)
November (4)
Dezember (1)



      www.hvo-hausen.de seit Januar 2015 | Domains: www.hvo-hausen.de | Impressum: Manuel Haas, Hauptstraße 72, 63840 Hausen, manu (at) hvo-hausen.de